Zertifizierte Weiterbildung zur Aromafachkraft

Aromatherapie, -pflege & -kultur mit Herz, Hand und Verstand

Die Implementierung der Aromakunde in eine Einrichtung setzt voraus, dass es Mitarbeitende mit einer umfangreichen Qualifikation und Weiterbildung dazu gibt.

Eine wunderbare Ergänzung findet statt, wenn die Mitarbeiter:innen aus den unterschiedlichen Abteilungen kommen. Eine multiproffessionelle Aromapflege und -kultur kann so im ganzen Haus Ihren zu Betreuenden zugute kommen.

Aufbauend auf die berufliche Basisqualifikation kann die Weiterbildung als Aromafachkraft Pflege, Sozialer Dienst, Ergotherapie, Betreuung, etc. abgeschlossen werden.

Die Weiterbildung endet mit dem Erstellen einer Facharbeit. Daraufhin wird ein Zertifikat erteilt.

Der Schwerpunkt meiner Weiterbildung liegt auf dem Erlernen einer individuellen personenorientiert-anwendbaren Aromapflege. So ist unter anderem, die Integrale Osmologie nach Martin Henglein ein Themenmodul. Es sollen sinnvolle Anwendungen erlernt und in den Rahmen der Einrichtung implementiert werden können. Ebenso sollen die Teilnehmenden erlernen Rezepturen bedürfnisorientiert zu entwickeln und zu erstellen.

Theoretische Einheiten wechseln mit Praxiseinheiten. Eine praxisorientierte, aktive Weiterbildung ist mir dabei sehr wichtig. Die Materialien werden gestellt.

Der Unterricht findet in kleinen Gruppen statt.

Die Weiterbildung wird in je 5 Modulen à 2,5 Tagen=24 Ustd. zu folgenden Themen stattfinden

Für alle, die bisher noch kein Basisseminar zur Aromapflege besucht haben, gibt es im Januar ein Einführungsmodul.

Wer gerne mehr Praxiswissen zu bestimmten Themen erlangen möchte, kann zudem 3 verschiedene Aufbaumodule besuchen. Geschieht dies innerhalb der Weiterbildungszeit werden Themen und Zeit auf dem Zertifikat zusätzlich bescheinigt.

  • Integrale Osmologie und der Duftkreis
    Grundlagenarbeit zum Duftkreis, als ein Instrument zur Strukturierung der ätherischen Öle und deren Aufgabengebiet, Riechen und Geruchsinn, Psychologische Bedeutung von Riecheindrücken, Biographiearbeit und der Einsatz in der Pflege, Salutogenese
  • Botanik, Pflanzenfamilien, Herstellungsverfahren, Hydrolate, prakt. Destillation,
  • Konzeptarbeit, Implementierung, Gesetzeslage, Projektgruppe
  • Fette Pflanzenöle
    Differenzierung, Herstellung, Nutzen, Verwendung
  • Hautpflege, Naturkosmetik, Pflegende Hautprophylaxen innerhalb des Pflegealltags
  • Aromaeinreibungen
  • Mundpflege, auch bei Herausforderungen wie Mucositis, Parodontitis, Xerostomie
  • Wundversorgung, Infekte, Resistenzen, Aromatogramme
  • Nahrungsaufnahme/-verarbeitung, Magen, Leber, Galle, Darm, Mikrobiom…
  • Aromaküche in Theorie und Praxis
  • Rückblick, Wunschthema, Exkursion, Facharbeit, etc.

Zu jedem Modul gehört die Vorstellung und Besprechung von Pflanzen und Düften in Form von Monografien mit Hintergründen und möglichen Einsatzgebieten in Theorie und Praxis.

Zertifikat

Voraussetzung zur Erlangung des Zertifikates Aromafachkraft Pflege / Sozialer Dienst, etc.:

  • die Teilnahme an der Weiterbildung  mit insgesamt 156 Unterrichtsstunden
  • Das Schreiben einer Facharbeit (Umfang ca. 10 – 15 Seiten)
  • Die Präsentation der Facharbeit mit abschließender mündlicher Prüfung

Für das Schreiben der Facharbeit bleiben ca. 6 Monate Zeit.
Die Weiterbildung allein berechtigt nicht zur Ausübung der Heilkunde.

Prüfung

Zur Prüfung gehört eine ca. halbstündige Präsentation der Facharbeit in Anwesenheit zweier Dozentinnen und einem Prüfungsbeisitzenden.
Im Anschluss an die Präsentation erfolgt eine ca. 20 minütige mündliche Prüfung zur Facharbeit und zum Basiswissen der Aromapflege

Ausbildungskosten

Gesamtkosten: 1750,- € inclusive ausführlichen Skripten, Power Point Präsentationen und Materialkosten, Facharbeit + Prüfung

Einzelmodul: 300,-€

Basisseminar: 240,-€ (optional)

Facharbeit: 250,-€ (optional) Kosten für die Betreuung der Facharbeit und einem zusätzlichen Tag zur Vorstellung der Facharbeit

Modulsweise Zahlung ist möglich.

Nach der verbindlichen Anmeldung wird eine Anzahlung von 100,-€ fällig, die auf den Gesamtbetrag angerechnet wird.

Rücktritt

Der Rücktritt hat schriftlich zu erfolgen.
Ein Rücktritt bis 4 Wochen vor Weiterbildungsbeginn ist möglich.
Ab der 4. Woche vor Weiterbildungsbeginn ist ein Betrag von 300,- € zu zahlen.

Die Ausbildung findet in kleinen Gruppen statt.

Bei Nichtzustandekommen werden schon gezahlte Beträge zurückerstattet.

Ort

Seminarräume des Christlichen Hospiz, Höhenstr. 64, 42111 Wuppertal

Zeiten

Montag : 15:00 – 19:00 Uhr
Dienstag: 9:00 – 17:00 Uhr
Mittwoch: 9:00 – 17:00 Uhr

Förderung durch einen „Bildungsscheck”

Berufliche Weiterbildung wird – unter bestimmten Voraussetzungen – durch die „Bildungsprämie“ finanziell unterstützt.
Aromapflege konkret ist eine anerkannte Ausbildungsstätte und erfüllt die Qualitätsanforderungen.
Prämiengutscheine werden angenommen.
“Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.”
Nähere Informationen erhalten Sie unter:
https://www.weiterbildungsberatung.nrw/finanzierung/bildungsscheck/individueller-bildungsscheck

Termine

In Modul 3 und 5 wird voraussichtlich jeweils ein Gastreferent hinzukommen.

Basistage

14.01.2025 + 15.01.2025

Basiswissen Aromatherapie, – pflege und -kultur

Modul 1

10.03.2025 – 12.03.2025
Schwerpunkt: Geruchsinn + Riechen und Integrale Osmologie

Modul 2

19.05.2025 – 21.05.2025
Schwerpunkt: Botanik, Pflanzenfamilien, Herstellungsverfahren, Hydrolate, Aroma-Chemie

Modul 3

01.07.2024 – 03.07.2024
07.07.2025 – 09.07.2025

Schwerpunkt: Pflanzenöle, Hydrolate, Mundpflege, Hautpflege
Voraussichtlich als Gastreferentin Aromaexpertin oder Tanja Kapell, Palliative care Fachkraft, Aromaexpertin

07.07.2025 – 09.07.2025

Schwerpunkt: Konzept, Recht, Implementierung,
Fette Pflanzenöle, Hautpflege

Modul 4

09.09.2024 – 11.09.2024

15.09.2025 – 17.09.2025
Schwerpunkt: Aromaeinreibungen

Modul 5

18.11.2024 – 20.11.2024

10.11.2025 – 12.11.2025
Schwerpunkt: Mundpflege, Wundversorgung, Resistenzen, Aromatogramme
Voraussichtlich als Gastreferentin Tanja Kapell, Pflegekraft, Aromaexpertin
Nahrungsaufnahme, -verarbeitung, Aromaküche

Hinzu kommt ein Tag für eine Exkursion 29.04.2025 und ein Tag zur Vorstellung von Facharbeiten 28.04.2025 / 18.05.2026

Anmeldung siehe Anmeldeformular als PDF

Interessentenliste

Bei einem Interesse an der Weiterbildung für das nächste Jahr nehme ich Sie sehr gerne in eine Interessentenliste auf und unterrichte Sie über Termine, etc.
Eine formlose Mail reicht an:

info@aromapflege-konkret.de

Nach oben scrollen