Clementinen Aromapflege für Kinder

Kann man auch Kinder und Jugendliche im Alltag sinnvoll mit Düften und ätherischen Ölen unterstützen?
Diese Frage stellte sich letztens in einer meiner Schulungen.

Spontan sage ich dazu:“ Auf jeden Fall.“

Ätherische Öle sollten in keiner Kinder- Hausapotheke fehlen. Gegen viele kleinere und größere Beschwerden, ob blaue Flecken, Wunden, Insektenstiche, Erkältungen oder Bauchweh – es gibt immer eine duftende Anwendung zur Linderung.
Wie immer ist auch hier der Lavendel fein ein absoluter Allrounder, sehr vielseitig einsetzbar.

Auch wenn die Kinderseele aus dem Gleichgewicht gekommen ist, können Düfte wieder zu mehr Wohlbefinden beitragen.
Besonders schön finde ich, wenn diese Anwendungen dem Kind eine besondere Zuwendung zukommen lassen durch den Erwachsenen. Dies kann in Form einer wohltuenden Einreibung, einer Duftauflage, eines duftenden Bienenwachswickels oder eines Dufttuches in Verbindung mit einer Geschichtenzeit geschehen.
Hauptsache es macht Spaß und die Botschaft, die dabei ankommen soll, lautet: Du bist OK, so wie Du bist!
Düfte die Kinder in der Regel sehr gerne mögen sind z. B. die Mandarine rot, Neroli, Benzoe, Honig, evt und fein dosiert auch Tonka.

Genauso können Düfte das Lernen unterstützen. In Ausnahmefällen und in wirklich begründeten Situationen kann auch das eine durchaus sinnvolle Möglichkeit sein.
Ich persönlich bin allerdings kein Freund von Dauerbeduftungen zwecks Lernförderung.
Lernen sollte in meinen Augen ohne Angst, ohne Stress und ohne Druck geschehen. Jedes Kind sollte in seiner Geschwindigkeit und innerhalb seiner Fähigkeiten lernen dürfen. Dazu sind in der Regel keine Hilfsmittel, zu denen ich auch ätherische Öle zählen würde, notwendig. Leider sieht die Realität heute oft anders aus.

Bei allen Anwendungen für Kinder ist immer auf eine angemessene, feine Dosierung zu achten.
Einige Öle eignen sich nicht zum Gebrauch für Kinder unter 6 Jahren. Hierzu zählt vor allem die Pfefferminze.
Vor dem Gebrauch ätherischer Öle bei Kindern bitte immer ausführlich bei Fachkundigen (z. B. Apotheke, Hebammen, Therapeuten,  etc.) oder in der entsprechenden Fach-Literatur informieren! Buchempfehlung: SOS Hustenzwerg, Ingrid Kleindienst-John

Denn: Ätherische Öle sind hochkonzentrierte Stoffe mit definierten Inhaltstoffen! Wirkung, Nebenwirkung und „Nichtwirkung“ sind abhängig von einem bestimmungsmäßigen Gebrauch!


Kategorien

Nächste Termine

Sep
26

Dienstag 26.September 2017 18:00 - 20:15

Okt
5

Donnerstag 5.Oktober 2017 9:00 - 16:00

Okt
20

16:00 Freitag 20.Oktober 2017 - 13:15 Sonntag 22.Oktober 2017

Nov
24

16:45 Freitag 24.November 2017 - 13:15 Sonntag 26.November 2017

Dez
15

16:45 Freitag 15.Dezember 2017 - 13:15 Sonntag 17.Dezember 2017