Aroma-Blog

Aromakunde, Aromapflege, Ätherische Öle, Tipps und mehr

Clementinen Aromapflege für Kinder

Kann man auch Kinder und Jugendliche im Alltag sinnvoll mit Düften und ätherischen Ölen unterstützen?
Diese Frage stellte sich letztens in einer meiner Schulungen.

Spontan sage ich dazu:“ Auf jeden Fall.“

Ätherische Öle sollten in keiner Kinder- Hausapotheke fehlen. Gegen viele kleinere und größere Beschwerden, ob blaue Flecken, Wunden, Insektenstiche, Erkältungen oder Bauchweh – es gibt immer eine duftende Anwendung zur Linderung.
Wie immer ist auch hier der Lavendel fein ein absoluter Allrounder, sehr vielseitig einsetzbar.

Heute geht es noch einmal um die ätherischen Öle des Bitterorangenbaums, Neroli und Petit grain.

Während das Neroliöl ein reines Blütenöl ist, werden für das Petit grain Öl Zweigspitzen, also Blätter, unreife Früchte und Knospen, destilliert.

Doch zunächst zum Neroliblütenöl. Es ist eines meiner Lieblingsöle. Die meisten Blütenöle riechen sehr intensiv, fast schon aufdringlich. Hier fällt mir sofort Ylang Ylang und Jasmin ein. Beim Neroliöl empfinde ich das anders.

....aber was ist das denn überhaupt?“

Das haben wir in unserer Ausbildung zum Gesundheitspraktiker Dgam/BfG, angeleitet von unserer Ausbilderin Christine Lamontain, natürlich sehr ausführlich gelernt.

Also: die Gesundheitspraktikerin begleitet Menschen auf ihrem Weg, ihre Gesundheit durch verschiedene unterstützende Maßnahmen und Methoden(z.B.die Duftkommunikation) wahrzunehmen, zu leben und somit zu einem größeren Wohlbefinden zu gelangen.

orangenschalen

Das Wahrnehmen des Duftes der Orange zaubert vielen Menschen unwillkürlich ein Lächeln ins Gesicht.... : )

Ein Zitrusduft der sich allgemein einer hohen Akzeptanz erfreut. Ätherisches Orangenöl wird von den meisten Menschen gemocht und  ist uns von Kind an als Aromastoff aus vielen Zubereitungen bekannt. 

Zuerst denke ich da an Orangenlimonade,dann an den Apfelsinenkuchen, den es bei uns immer an Weihnachten gab, aber auch an englische  Orangenmarmelade. Ebenso kennen wir  Orangenöl als Bestandteil in Putzmitteln (hohe Fettlösekraft) und natürlichen Holzpflegemitteln, um nur einige Beispiele zu nennen.

Ätherische Öle kommen in unterschiedlichen Pflanzenteilen vor. Wir kennen sie in Blüten, Blatt und Zweigen, Fruchtschalen, Holz, Rhizom und Wurzel. Blütenöle dienen der Fortpflanzung in dem sie Insekten anlocken, Wurzelöle können z. B. der Kommunikation von Pflanzen untereinander dienen. So kann es sein, daß ein Baum wie der Orangenbaum uns drei verschiedene ätherische Öle schenken kann.

Tanne/Nadelbaum

Ich denke Weihnachten ist etwas, das duftet.

So gibt es  viele typische Weihnachtsdüfte. Die Weihnachtsbäckerei, mit vielen Gewürzen, mit Zimt, Nelke, Kardamom, Anis, Vanille.... Die Zitrusdüfte, mit Orange, Mandarine..... Der Weihnachtsbaum, mit seinem Tannenduft.

Den Anfang meiner "Monatspflanzen" soll die Rose machen. Sie ist ein Teil meines Logos geworden und dem zum Dank möchte ich ihr nun den ersten Beitrag widmen. Was nun wirklich nicht schwer ist, denn über die Rosen gibt es sehr viel zu sagen. Sie schenkt uns ein ätherisches Öl mit bis zu 500 verschiedenen Inhaltsstoffen und ihre Anwendungsgebiete sind dadurch natürlich unglaublich vielseitig.

Da werden Erinnerungen aus Urlauben in Frankreich wach...

...denn naturreines Lavendelöl duftet herrlich blumig, frisch und hell. Genießen Sie das ätherische Öl pur auf der Haut und als Öl für alle Fälle. Ein Muss für jeden, den traumhafte Düfte begeistern.

Kategorien

Nächste Termine

Nov
28

Dienstag 28.November 2017 18:00 - 20:15

Dez
15

16:45 Freitag 15.Dezember 2017 - 13:15 Sonntag 17.Dezember 2017

Jan
18

9:00 Donnerstag 18.Januar 2018 - 16:00 Freitag 19.Januar 2018

Jan
24

Mittwoch 24.Januar 2018 9:00 - 16:00

Feb
23

16:00 Freitag 23.Februar 2018 - 16:30 Sonntag 25.Februar 2018